Mittwoch, März 09, 2005

Firefox und die Java JRE 1.5 ... und wieder dazugelernt

Zusammenfassung:
Problem:
Es werden im Firefox keine Applets geladen und angezeigt.
Der Fehler tritt entweder ohne Systemmitteilung oder mit der Firefox-Nachricht, dass die Laufzeitumgebung bin\server\jvm.dll nicht geladen werden konnte.
Betroffene Software:

  • Mozilla Firefox 1.0.1 (WinXP)
  • Java JRE 1.5

Kennen wir es nicht alle?

Irgendwie scheint jeder mit den gleichen Programmen vollkommen zufrieden zu sein, nur bei einem selbst will's nicht. Dementsprechend ist es auch verdammt mühsam, eine Lösung aus dem Internet zu fischen.

Es hat aber wieder mal geklappt - man muss nur hartnäckig sein.

Vor kurzem hatte ich für ein Projekt das Java SDK 1.5 (oder "Java 5" wie's Sun ja lieber nennt) mit der Java Runtime Environment (JRE) 1.5 installiert. Im Rahmen des Projektes sollen Formeln als Mindmaps dargestellt auf einer Website angezeigt werden. Da ich schon seit längerem begeisterter Benutzer der auf Java basierenden Open Source - Software "Freemind" bin, und diese nicht nur als eigenständige Anwendung, sondern auch mit Applet-Frontend daherkommt, lag es nahe, mir mal anzusehen wie dass denn so im Browser aussieht.

Leider musste ich feststellen, dass mein Firefox 1.0, der mir sonst klaglos sämtliche Wünsche erfüllt (harhar) kein Applet anzeigen wollte.

Schnell war herausgefunden, dass sich irgendwie das Häkchen vor der Java-Option im Firefox selbstständig gemacht hatte und wieder aktiviert werden musste. Leider war's das noch nicht. Das Java Bedienungsfeld in der Systemsteuerung (WinXP) weigerte sich, die Applet-Aktivierung für Mozilla durchzuführen.

Also auf in Google's Sphären, und siehe da, nach kurzer Zeit hatte ich ein Lösung, die mir zwar diesmal nicht einleuchtet, die aber problemlos funktioniert hat: http://forum.java.sun.com/thread.jspa?threadID=551921&tstart=60

Diese lautet, man solle den Ordner "Sun" aus dem Verzeichnis "\Dokumente und Einstellungen\\Anwendungsdaten\" löschen... ich hab's mal zur Sicherheit nur umbenannt, aber siehe da!

Das Java Plugin geht wieder...